[Home][Forums][Games][Downloads][Links][Contact]
Hallo Gast [ Mitglied werden | Anmelden ]
Info

Hauptmenü

CMS

Online
Aktuell 2 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Sprachen
Sprache auswählen:


 

PostNuke Hilfe für Anfänger

PostNuke Hilfe für Anfänger

Das OpenSource Projekt PostNuke ist schon vor vielen Jahren eingestellt worden. Es wurde dann unter dem Namen Zikula CMS weiter entwickelt.
Diese Seite soll dein Einstieg ins PostNuke Content Management System (CMS) erleichtern. Die Anleitungen sind für den blutigen PostNuke Anfänger gedacht. In den Anleitungen wird jeder einzelne Klick beschrieben. So sollte jeder den Einstieg in Postnuke schaffen. PostNuke ist für den Anfänger ein eher schwierig zu installierendes CMS System. Mit diesen Installationsanleitungen für Postnuke sollten sie es aber schaffen, ein lauffähiges System zu installieren.

Was ist PostNuke?
PostNuke ist ein Content Management System (CMS), das Inhalte von Design und Technik trennt. Die Inhalte einer Internetpräsenz (zum Beispiel Beiträge, Links, Downloads, FAQs, Bildergalerien, Foren etc.) können dabei direkt via Browser verwaltet werden. Durch die klare Aufgliederung in Form, Funktion, Inhalt und Gestaltung hilft PostNuke, die Kosten und den Aufwand beim Betrieb einer Webseite zu reduzieren.
PostNuke ist modular aufgebaut - die zentralen Funktionen (Benutzermanagement, Berechtigungssystem, API) werden vom sogenannten Core übernommen, der Leistungsumfang kann darüberhinaus individuell angepasst und nahezu beliebig erweitert werden

Was kostet PostNuke CMS?
Nichts! PostNuke ist ein frei erhältliches Content Management System (CMS). Lizenziert unter der GNU General Public License (GPL).

Hilfe zu PHP-Nuke Content Management System (CMS) findet man auf  http://www.phpnuke.gratis-cms.com/


PostNuke Problem PHP 5.20
verfasst von hermannf am Donnerstag, 08. Februar 2007, 23:05 Uhr

PostNuke
Postnuke bringt bei PHP 5,20 diesen Error Fatal error: Call to a member function Execute() o­n a non-object in /postnuke/includes/pnSession.phpon line 378Lösung ist der Austausch der pnSession.php</span>

264460 Aufrufeweiterlesen... 'PostNuke Problem PHP 5.20' (149 Zeichen mehr) Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht

Anleitung: Postnuke Installation am lokalen Windows PC, Teil 6
verfasst von hermannf am Samstag, 14. Januar 2006, 13:42 Uhr

PostNuke
Wenn alles gut gelaufen ist, kommt die nächste Seite mit der Aufforderung (in roter Schrift) die Datei install.php und den Order install zu löschen. Dazu gehen wir in unser postnuke Verzeichnis vom Xampp Ordner (E:\xampp150\htdocs\postnuke) und löschen die Datei install.php und den Ordner install.


Anleitung: Postnuke Installation am lokalen Windows PC, Teil 5
verfasst von hermannf am Samstag, 14. Januar 2006, 13:37 Uhr

PostNuke
Im nächsten Fester sehen wir noch einmal unsere Einstellungen zum kontrollieren. Falls wir uns vertippt haben können wir mit dem *Info ändern* Button noch mal unsere Daten ändern.


Anleitung: Postnuke Installation am lokalen Windows PC, Teil 4
verfasst von hermannf am Samstag, 14. Januar 2006, 13:20 Uhr

PostNuke
Nun starten wir unseren Webbrowser und geben die Adresse http://127.0.0.1 ein. Wenn der Webserver läuft öffnet sich nun das Xampp Willkommens – Seite.


Anleitung: Postnuke Installation am lokalen Windows PC, Teil 3
verfasst von hermannf am Samstag, 14. Januar 2006, 13:17 Uhr

PostNuke
Nun starten wir unseren Xampp Webserver (falls er noch nicht läuft) mit dem Programm xampp_start.exe aus dem Verzeichnis E:\xampp150


Anleitung: Postnuke Installation am lokalen Windows PC, Teil 2
verfasst von hermannf am Samstag, 14. Januar 2006, 13:12 Uhr

PostNuke
Nun gehen wir wieder einen Ordner höher in den Ordner PostNuke-0[1].760-deu. In diesem Ordner finden wir den Ordner  sprachpaket. In diesem Ordner ist dann wieder ein Ordner mit dem Namen html. Im Ordner html sind dann drei Ordner. (includes, language, modules)





Anleitung: Postnuke Installation am lokalen Windows PC, Teil 1
verfasst von hermannf am Samstag, 14. Januar 2006, 12:53 Uhr

PostNuke

Anleitung: Postnuke Installation am lokalen Windows PC (Xampp Webserver)Diese Anleitung beschreibt die Installation von Postnuke 0.761 auf einem Lokalen Windows PC mit installiertem Xampp-Webserver (ApacheWebserver)

Zum Betrieb von PostNuke CMS benötigt man folgende Voraussetzung.Webserver mit PHP Unterstützung und Datenbank Da Xampp all diese Voraussetzungen erfüllt und völlig vorkonfiguriert ist, verwenden wir Xampp als Webserver.

Grundsätzlich kann man das Postnuke CMS von sehr vielen Seiten im Internet runterladen. Man sollte dabei allerdings beachten, dass es einige schwarze Schafe unter diesen Download – Seiten gibt. Diese modifizieren ihre angebotenen Postnuke Versionen so, das sie jederzeit zugriff auf ihr System haben. Ihre Postnuke - Installation wird dann für Spam - Mails und sonstige Attacken im Internet missbraucht.  Aus diesem Grund sollte man Postnuke nur von pn-cms.de oder von postnuke.com runterladen. Diese Installationsanleitung verwendet die Version von pn-cms.de.




Testserver: Webserver am Windows PC installieren (Xampp) Teil 4
verfasst von hermannf am Samstag, 14. Januar 2006, 09:08 Uhr

Webserver
Nun Starten wir unseren Webbrowser und geben in der Adressleiste http://127.0.0.1 ein.Wenn wir bis jetzt keinen Fehler gemacht haben sehen wir das Xampp Fenster.


Testserver: Webserver am Windows PC installieren (Xampp) Teil 3
verfasst von hermannf am Samstag, 14. Januar 2006, 09:04 Uhr

Webserver

Nun gehen wir wieder in den Ordner „xampp150“. Hier gibt es die Dateien zum Starten und Stoppen des Webserver.Gestartet wird mit der Datei: „xampp_start.exe“Gestoppt wird mit der Datei: „xampp_stop.exe“




Testserver: Webserver am Windows PC installieren (Xampp) Teil 2
verfasst von hermannf am Samstag, 14. Januar 2006, 08:56 Uhr

Webserver
Nun haben wir im Ordner E:\Webserver den Ordner „xampp-win32-1.5.0-pl1“. In diesem Ordner befindet sich dann der Unterordner Xampp (E:\Webserver\xampp-win32-1.5.0-pl1\xampp)Den Ordner „xampp“  geben wir einen neuen (Umbenennen) Namen. In diesem Beispiel „xampp150“. (Man muss ihn nicht umbenennen, wenn man aber mit verschiedenen Xampp Versionen arbeitet, ist dies sehr vorteilhaft)Nun kopieren wir den Ordner „xampp150“ ins Hauptverzeichnis der Festplatte, so dass es so aussieht.


Andere CMS
  • artmedic CMS
  • BIGACE Web CMS
  • CMS Made Simple
  • cms2day
  • CMSimple
  • CMSimple_XH
  • Contao CMS
  • Contenido CMS
  • CPG-CMS Dragonfly
  • Der Dirigent
  • Drupal CMS
  • dynpg CMS
  • e107 CMS
  • Exponent CMS
  • eXV²
  • eZ Publish
  • fastix
  • Geeklog
  • GetSimple CMS
  • glFusion
  • ilch CMS
  • ImpressCMS
  • Jojo CMS
  • Joomla
  • Kajona
  • MemHT
  • MKPortal CMS
  • MKPortal CMS
  • MODx CMS
  • moziloCMS
  • NUOS
  • OpenCms CMS
  • openEngine
  • OpenPHPNuke
  • papaya CMS
  • PHP-Fusion
  • phpwcms
  • phpWebSite CMS
  • pragmaMx CMS
  • REDAXO
  • Redaxscript
  • SilverStripe CMS
  • Sitemagic CMS
  • TYPO3 CMS
  • WebsiteBaker CMS
  • WordPress
  • Xaraya CMS
  • Xoops CMS
  • Zeta Producer
  • Zikula CMS
  • Zimplit CMS

  • Anmeldung